Allgemeine Information zum Fachbereich

Der Fachbereich Elementare Musikpädagogik (EMP) beschäftigt sich mit Zielen, Inhalten
und Methoden des elementaren Musizierens. Dabei sind Musik, Bewegung, Tanz, Stimme
und Sprache eng miteinander verbunden.
Alle Grundsätze der EMP gelten unabhängig von Alter oder Vorbildung gleichermaßen
für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Elementares Musizieren ist für jeden erleb- und erlernbar.
Der Unterricht findet in Gruppen statt und ermöglicht einen ganzheitlichen,
kreativen,prozess- und handlungsorientierten Umgang mit Musik und Bewegung.
Kreative Betätigung und aktive Beteiligung stehen im Vordergrund.

Im Bereich der EMP gibt es laut Lehrplan folgende Angebote:

  • Elementarer Musikunterricht für Eltern-Kind-Gruppen
  • Elementarer Musikunterricht für Kinder von 4 bis 6 Jahren
    (Musikalische Früherziehung, Musikalisch-rhythmische Erziehung, Musikalische Früherziehung mit Percussions Schwerpunkt)
  • Elementarer Musikunterricht für Kinder von 6 bis 12 Jahren
    (Musikalische Grundausbildung, Musikalische Grundausbildung mit Percussion, Musikalisch - rhythmische Erziehung, Musikwerkstatt)

Aufgaben der Fachgruppenleitung

Die Fachgruppenleitung plant Maßnahmen, um die Qualität der EMP-Ausbildung stetig zu verbessern und an veränderte Erfordernisse anzupassen. Zu diesen Maßnahmen gehören unter anderem die Lehrerfortbildung, die Weiterentwicklung der Lehrpläne sowie die Beratung und Information über Aktivitäten im Bereich der elementaren Musikpädagogik.

Neben der laufenden Information der Lehrkräfte via Newsletter und Homepage werden eine Reihe von Aktivitäten gesetzt:

  • Anlaufstelle für Fragen
  • Fortbildungsveranstaltungen: Planung und Durchführung
  • fachlichen Dialog unter den Lehrkräften anzuregen
  • Newsletter erstellen und laufend Information an die Lehrkräfte weiterzugeben
  • Planung und Durchführung von tirolweiten Fachgruppentreffen
  • Vernetzung und Austausch mit den weiterführenden Ausbildungsstätten