Jahresbericht 2020/2021

Landesmusikschule Kitzbühel und Umgebung  - Schuljahr 2020/2021

An der Landesmusikschule Kitzbühel und Umgebung werden heuer 706 Hauptfachschüler*innen aus Jochberg, Aurach, Kitzbühel, Reith, Kirchberg und Aschau von 31 Lehrpersonen unterrichtet. Die Favoriten bei den Schüler*innen sind Klavier, gefolgt von Gitarre und musikalischer Früherziehung. 

 

Anlässlich des Jubiläumsjahres 2021 – 750 Jahre Stadt Kitzbühel wird diesmal der Wettbewerb „Prima la Musica“ in Kitzbühel veranstaltet.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und geben uns immer wieder Mut, die Veranstaltung trotz widriger Umstände mit den notwendigen Sicherheitsvorkehrungen durchzuführen.

An der Landesmusikschule bereiten sich derzeit 17 junge Musiker*innen und deren Lehrpersonen mit vollem Eifer auf „Prima la Musica 2021“ vor.

 

Ein Thema beschäftigt die ganze Welt seit Monaten. Es ist unvorstellbar, wie uns dieses Virus beeinflusst und einschränkt. Ob in unserer persönlichen Bewegungsfreiheit oder auch bei Veranstaltungen. Dies betrifft in jeder Hinsicht auch die Landesmusikschule. Ausgehend vom Grundsatz möglichst wenig sozialen Kontakt zu pflegen, wurde der Unterrichtsbetrieb vorübergehend auf Distance Learning umgestellt. Die Lehrpersonen sind angehalten ihre Schüler*innen über digitale Möglichkeiten zu unterrichten. Eltern sind mit neuen Herausforderungen konfrontiert und haben zusätzlich zum Alltag viele schulische Aufgaben mit ihren Kindern zu bewältigen. 

 

Ein herzlicher Dank geht hier an unsere Schüler*innen und deren Eltern für das Verständnis der derzeitigen Einschränkungen sowie unseren Lehrpersonen für ihre Kreativität und ihren Einsatz. Bedanken möchte ich mich auch bei der Stadtgemeinde Kitzbühel sowie den Sprengelgemeinden für die Bereitstellung der hervorragenden digitalen Infrastruktur.

 

Ich wünsche Ihnen/Euch alles erdenklich Gute, viel Gesundheit und freue mich wieder auf viele persönliche und musikalische Begegnungen an der Landesmusikschule und bei den diversen Veranstaltungen.

 

Mag. Peter Gasteiger, Musikschuldirektor

 

Förderverein