Herzlich willkommen auf der Seite der Fachgruppe Elementare Musikpädagogik!

Seit Herbst 2012 habe ich die Fachgruppenleitung für die Elementare Musikpädagogik übernommen. Diese Aufgabe ist neben meiner Unterrichtstätigkeit im EMP – Bereich an der LMS Zirl und der LMS Kematen und Umgebung eine besondere Herausforderung, der ich mich für die EMP, für eine engagierte Kollegenschaft der EMP – Lehrer und Lehrerinnen und unsere Schüler und Schülerinnen gerne stelle. In erster Linie möchte ich mich jedoch als Kollegin bei euch vorstellen:

Bereits in den Jahren 2007 und 2008 konnte ich an der Entwicklung des neuen Lehrplans der EMP an Musikschulen Österreich und Südtirol im Auftrag der Komu (Konferenz der österreichischen Musikschulwerke) mitarbeiten. In der Zeit bis 2009 vertrat ich auch Tirol bei den Bundesfachgruppentreffen für Österreich und Südtirol.

Aufgrund der ständigen Weiterentwicklung des Faches sowie der Erweiterung von Anwendungsfeldern und Zielgruppen wurde der Lehrplan für Elementare Musikpädagogik 2018 von einem Team aus der Bundesfachgruppe (Andrea Albrecht, Dieter Bucher, Christina Kanitz-Pock, Birgit Kastenhuber) in Rücksprache mit den anderen Fachgruppenleiterinnen und unter Einholung

fachspezifischer Beratung von Expert/innen der verschiedenen Ausbildungsstätten überarbeitet und aktualisiert und heißt ab nun LEHRPLAN FÜR ELEMENTARES MUSIZIEREN.

 

Einer verstärkten Zusammenarbeit zwischen der Fachgruppe EMP am TMSW und dem Fachbereich Elementare Musikpädagogik am Tiroler Landeskonservatorium findet seit dem Zusammenschluss in einer eigenen Abteilung Landesmusikdirektion/ Land Tirol im fachlichen, sowie im praktischen Diskurs verstärkt statt.

Im Oktober 2018 hat das Tiroler Landesmusikschulwerk gemeinsam mit dem Tiroler Landeskonservatorium und dem Mozarteum Salzburg – Department Musikpädagogik Innsbruck zum Internationalen Symposium ALL INCLUSIVE?! einer inklusiven Musik- und Tanzpädagogik im neuen Haus der Musik Innsbruck geladen.

Bei diesem internationalen Symposium haben wir uns Fragen zum Thema der Inklusion sowohl im theoretischen Diskurs, in praktischen Workshops als auch mit Hilfe einer Podiumsdiskussion gemeinsam genähert. Insbesondere war das Augenmerk auf Institutionen wie Musikschulen sowie sämtlichen anderen Musik- und Tanzpädagogik verwirklichenden Institutionen gelegen. Es wurden Projekte vorgestellt, Ideen ausgetauscht und Bedürfnisse artikuliert, um die Verantwortlichen für inklusive Prozesse in künstlerischen und pädagogischen Kontexten zu sensibilisieren, zu aktivieren und zu inspirieren.

 

Gestärkt von den vielen Impulsen, Ideen und dem inspirierenden Austausch am Symposium laden Frau Christine Knoll – Kaserer B.A., Professorin am TLK und ich immer wieder zu Treffen NETZWERK MUSIK UND INKLUSION TIROL ein. Jede/ jede Interessierte ist herzlich willkommen gemeinsam Fragestellungen und Herausforderungen zu diskutieren, Erfahrungen auszutauschen und Ideen zu entwickeln.

 

Die EMP - Fachgruppe zu konzipieren ist für mich eine große verantwortungsvolle Aufgabe. Sie bietet für uns Gelegenheit, Ziele zu entwickeln und zu definieren, förderliche, sowie hinderliche Faktoren dabei zu entdecken und dahingehend Strategien und Impulse zu setzen.

Durch EMP - Fachgruppentreffen und Angebote zur Fortbildung soll es Möglichkeiten geben, sich auszutauschen, zu begegnen und zu vernetzen.

Diese Homepage wird eine Plattform bieten „Aktuelles“, das den Fachbereich betrifft in Erfahrung zu bringen. Ebenso über den Newsletter werde ich euch gut informieren können.

 

Die Kurse des ELEMENTAREN MUSIZIEREN für Kinder sind meist der erste Kontakt mit der Musikschule. Wie zum Beispiel Elementares Musizieren in Eltern-Kind-Gruppen; Elementares Musizieren mit Kindern von 4 bis 6 Jahren, bekannt unter dem vormaligen Begriff: Musikalische Früherziehung; Elementares Musizieren mit Kindern von 6 bis 12 Jahren bekannt unter dem vormaligen Begriff: Musikalische Grundausbildung etc.

Als Voraussetzung dafür braucht es qualifiziertes Lehrpersonal, geeignete Arbeitsmittel und geeignete Räume.

 

Die vielen bunten Facetten der Elementaren Musikpädagogik ermöglichen einen breiten Zugang und Umgang mit Musik und sind das Tor zur Musikschule. Das ELEMENTARE MUSIZIEREN eröffnet ein breites spannendes Feld mit hohem kreativen Potenzial und Anknüpfungsmöglichkeiten. Hier möchte ich Erfahrungen weitergeben und Impulse setzen.

Ich freue mich auf eine kollegiale, interessante Zusammenarbeit mit allen „EMP“lern und stehe für Fragen und Auskünfte als Fachgruppenleiterin gerne zur Verfügung.

 

Mit herzlichen Grüßen

Andrea Albrecht